Geschichte

Auf Holz gebaut – eine Erfolgsgeschichte
Holzbau Schweiz Artho Logo

Die Artho AG wurde 1936 durch Martin Artho aus Gerendingen als Einzelfirma gegründet. Die Hauptaufgabe zu dieser Zeit bestand aus einfachen Schreiner- und Zimmerarbeiten. Nach dem zweiten Weltkrieg wurde aus Platzgründen ein neues Grundstück im Unterdorf erworben, welches auch heute noch den Firmensitz bildet.

1973 wurde die Einzelfirma in die Artho AG umgewandelt und an die nächste Generation Werner Artho übergeben. Vorwiegend wurde mittels vorgefertigter Elemente gebaut, was zu jener Zeit sehr fortschrittlich war. Im Laufe der Jahre wurde der Betrieb immer weiter ausgebaut, so fanden sich die Haupttätigkeiten im Holzbau, der Schreinerei, in Umbauten, Gewerbe- und Landwirtschaftsgebäuden. Zusätzlich wurde der Bereich Architektur mit einem Planungsbüro ausgebaut.

Nach der Jahrtausendwende wird die erste Abbundanlage in Betrieb genommen, welche in der zuvor neuerbauten Produktionshalle mit einer Grundfläche von 40 auf 24 Metern den präzisen System-, und Elementbau weiter vorantreiben sollte. 2009 wurde die Firma an die langjährigen Mitarbeiter Pius Küng und Urs Egli weitergegeben.

Sechs Jahre später wurde die Geschäftsleitung durch René Küng und Remo Brändli erweitert. Im Frühjahr 2014 wurde das neue Bürogebäude fertig realisiert. Die gesamte Planung befindet sich neu auf zwei Geschossen verteilt im modernen Grossraumbüro, darüber liegend befinden sich zwei Dachgeschosswohnungen. Es stellt nach aussen hin ein modernes Gebäude dar, welches die Werte der Firma repräsentieren soll. Die Firmengeschichte ist von einer stetigen Weiterentwicklung und Wachstum geprägt, seit nun 80 Jahren behauptet sie sich am Markt und treibt dauerhafte Weiterentwicklung und Innovation voran.

1936

1936

Gründung der Einzelfirma Martin Artho in Gerendingen. Er erledigt zunächst einfache Schreinerarbeiten und liefert diese erst per Fahrrad-Anhänger, später mit dem Motorrad, aus.
1936

1959

1959

Seit Ende des 2. Weltkriegs laufen die Geschäfte immer besser. Der Platz wird eng und Martin Artho kauft die Liegenschaft im Unterdorf, wo der Firmensitz bis heute ist.
1959

1973

1973

Die Einzelfirma wird zur Aktiengesellschaft und der nächsten Generation übergeben. Die erste Abbundhalle geht in Betrieb. Die Familie Artho gehört zu den Ersten, die die Chancen des Elementbaus erkennen.

1973

1977

1977

Die Artho Haus AG wird gegründet. Der Fokus liegt ganz auf der Projektierung und dem Verkauf von Wohnhäusern, Gewerbe- und Zweckbauten. Verschiedene kleinere und grössere Überbauungen werden unter der Federführung der Artho Haus AG in der Region erstellt.

1977

1988

1988

Werner Artho zieht sich aus dem operativen Geschäft grösstenteils zurück und beschränkt sich auf die strategische Führung. Die technische Geschäftsführung vertraut er Pius Küng an.

1988

1996

1996

Ein Verbindungsbau erweitert die bestehende Geschäftsliegenschaft. Die neue Holzschnitzelheizung sorgt für behagliche Temperaturen, eine moderne Arbeitsvorbereitung erleichtert die Produktion.

1996

2001

2001

Eine hochmoderne Abbundanlage geht in Betrieb. In der neuen Halle mit einer Grundfläche von beeindruckenden 40 x 24 m fertigen wir auch grosse Systemholzbauten millimetergenau.

2001

2009

2009

Werner Artho übergibt die Firma an seine langjährigen und treuen Mitarbeiter Pius Küng und Urs Egli.

2009

2013-2016

2013-2016

Die Artho Holz- und Elementbau AG ist mit dem Qualitätslabel Holzbau Plus ausgezeichnet worden.

2013-2016

2014

2014

Im Frühjahr/Sommer wird das neue Bürogebäude mit 2 Wohnungen im Dachgeschoss, in Minergie-P erstellt.
Anfang Juli erfolgt der Umzug in die neuen Büroräumlichkeiten.

2014

2017-2020

2017-2020

Die Artho Holz- und Elementbau AG ist mit dem Qualitätslabel Holzbau Plus ausgezeichnet worden. 

2017-2020

2018

2018

Pius Küng hat seine Funktion als Geschäftsleiter per 1. Januar 2018 an seinen Nachfolger Urs Egli übergeben.
Das Amt als Verwaltungsratspräsident wird neu Pius Küng/Mitinhaber übernehmen und weiterhin in beratender Funktion zur Verfügung stehen.

Die Geschäftsleitung ist wie folgt organisiert:

Urs Egli – CEO/Mitinhaber/VR-Mitglied
Remo Brändli – Bereichsleiter Holzbau
René Küng – Bereichsleiter Landwirtschaft
Marcel Kläger Bereichsleiter Wohnen und Leben – Austritt 2019

2018

2018

2018

Die Artho Holz-und Elementbau AG ist mit dem Eschenbach-Award im Bereich Wirtschaft ausgezeichnet worden.

2018

2020

2020

Per Juli 2020 gibt Pius Küng seine Aktienanteile an seinen Sohn René Küng weiter. Das Amt als Verwaltungsratspräsident wird neu Urs Egli übernehmen.

Der Verwaltungsrat ist neu wie folgt organisiert:

Urs Egli – VR-Präsident
René Küng – VR-Mitglied
Patrick Barmettler – VR-Mitglied

2020